Montag, Januar 27

boy london - mode ist liberal



hi people,
ich wollte eig schon vor ewigkeiten diesen post entwerfen nur irgendwie hat mir immer die motivation unnd zeit gefehlt.
dies das jenes, ich denke die meisten werden die marke boy london kennen, entweder von tumblr, facebook oder sonstigen gehypten seiten. sau teuer und mega gehypted, nachdem die ersten mainstream kinder anfingen sich tumblr zu machen.
Das Label wurde damals 1977 in London erschaffen und wurde zunächst nur underground getragen, also in diversen szenen (u.a auch die britische punkszene) und war eher unbekannt.
 Irgendwie bin ich eben auch auf diesen trend gekommen (natürlich bevor das alles trend wurde hahahahahah) und besitze momentan 4 exemplare davon. 2 davon sind nur gefaked (+ der adler ist auch nicht drauf) und 2 davon original. die originalen waren recht teuer, zumal ich für den pulli 90 euro gezahlt, habe und für das tanktop knapp 50 euro. jaja ich war früher so'n geldscheißer allerdings kann ich nur sagen das die qualität top ist, 100% baumwolle, leiert nicht aus, kratzt nicht etc. kann mir also gut vorstellen den in 3 jahren noch zu tragen, haha



ok ok, nur wollte ich den post nicht erstellen um die marke weiterhin zu hypen sondern das thema anzusprechen, dass boy london mit rechtsextremismus sprich nazi gleichgestellt wird, der grund: der adler auf dem BOY.
dem mag ich ihn erster linie nicht widersprechen, klar der adler ähnelt dem reichsadler, aber hey die deutschen haben genauso den adler als wappenzeichen etliche andere länder auch (man bemerke das der adler das zweitbeliebteste wappentier ist laut wikipedia) aber auch damals war der adler ursprünglich ein symbol der indianer. so also sind alle indianer nazis oder wa ?
 apropos symbole - wieviel atheisten haben wir hier ? wieviele nichtgläubige, andersgläubige etc etc leben in der ersten welt und tragen trotzdem alle diese kreuze, als ohring, halskette, ringe dies das jenes. warum ? WEIL SIE SCHÖN AUSSEHEN.(da hat sich immer unser reli lehrer so drüber aufgeregt, haha)  nicht jeder mensch der ein kreuz irgendwie trägt etc ist sofort christ oder gar gläubig.

achso. und das war eigentlich der auslöser für diesen post (der und ein paar andere dumme bemerkungen, darüber dass ich boy london trage)
reichsadler-  auf dem ksc whop whop niemand bockts. adler auf 'nem boy - SKANDAL SKANDAL


ok um jetzt nochmal auf den punkt zu kommen. meine meinung lautet: MODE IST LIBERAL
wenn leute sich gedanken machen was eine person trägt, was für einen sinn dahinter steckt, aus allem etwas schlechtes rausinterpretieren müssen. OBWOHL DIE PERSON EINFACH NUR GUT AUSSEHEN MÖCHTE. dann versteht man mode nicht. meiner meinung nach ist mode nicht politisch, es versucht nicht auszudrücken, dass man links oder rechts ist. ich kenn etliche punks die links sind, aber keinen iro tragen und auch keine springer besitzen. und auch genausoviele mit lederjacke und nieten die unpolitisch sind oder einfach oi (sprich sich da nicht einmischen) - okay um nicht zu weit von thema abzukommen, weil punk da nochmal so'n thema für sich ist, haha, geh ich da nicht weiter ein und lass einfach meine meinung stehen das BOY LONDON für mich keinen rechtsextremismus darstellt und mode ein ding für sich selbst bleibt.
(ich könnt hier noch stundenland weiterschreiben, aber ich sollte schlafen gehen, und ellenlange texte liest sich eh keiner durch, haha.)




gute nacht und xoxo kelly

Kommentare:

  1. Hi Kelly!
    Super süßer Artikel über BOY LONDON! Trage die Marke selbst, als Deutscher und lebe in London, aber hier in Deutschland wird man schräg angeschaut und ab und zu mal nicht in den Club gelassen ;)
    Beste Grüße,
    Keno

    AntwortenLöschen